Kategorien
Ableger Betriebsweise

…und weiter geht’s

In der zurückliegenden Woche wurde eine weitere Mittelwand und ca. 1kg Futter gegeben. Heute stand die nächste Kontrolle an. Die zuletzt gegebene Mittelwand wurde komplett ausgebaut und von der Königin bestiftet. Es wird eine weitere Mittelwand wird eingehängt und gefüttert.

Kategorien
Ableger Betriebsweise

Neues Volk, neues Glück

Nachdem die ersten Ableger (Jungvölker) erstellt wurden, möchte ich mit dem neuen Video ein paar Tipps zur Pflege der Ableger geben. Die wichtigsten Punkte bei der Ablegerpflege:

Die wichtigsten Punkte bei der Ablegerpflege:

  • Ableger mit Sirup od. Zuckerwasser füttern, sobald die Königin in Eilage ist.
  • Das Volk darf nie hungern, aber auch nicht zuviel gefüttert werden. Es sollte immer eine komplette Zanderwabe (ca. 2kg) mit Futter im Volk sein.
  • Gefüttert wird ca. 1-2 kg Flüssigfutter. Das sollte für die nächsten 7-10 Tage reichen.
  • Futterteig wenn möglich vermeiden. Wird bei der Hitze schnell hart und kann von den Bienen dann nicht verwertet werden.
  • Flugloch bis zum Winter immer klein halten.
  • Volk in Ruhe lassen. Ist als Neuimker schwer, da man immer neugierig ist, aber das Volk muss sich in Ruhe entwickeln können. Nach 7-10 Tagen kann man mal nachschauen.
  • Mit Mittelwänden erweitern, wenn alle Waben ausgebaut und bebrütet sind. Mittelwände immer nach der letzten Brutwabe, vor der Futterwabe einhängen.
Kategorien
Betriebsweise

Mal wieder ein Schwarm

Dieses Jahr heizen uns die Mädels ganz schön ein. Schon der Vierte Schwarm. Zwei konnten wir erfolgreich einfangen, zwei zogen davon. Es steht also 2:2 Unentschieden. Von mir aus, kann das Spiel bei dem Stand abgebrochen werden 🙂
Mit dem Feglingskasten konnten wir die Mädels wieder einlogieren und dazu ein kurzes Filmchen aufnehmen.

Kategorien
Betriebsweise

Schwarmstimmung

Dieses Jahr sind die Völker bei mir häufiger in Schwarmstimmung als die Jahre zuvor. Wie ein Teil des Volks auszieht und wie man ihn wieder einfängt, habe ich in ein paar Videos festgehalten.